Wir vernetzen Urologen & Patienten! weitere Infos

Vasektomie in Tauberbischofsheim (Main Tauber Kreis)


Dr. med. Andreas Löser - Urologe in Tauberbischofsheim

Vasektomie Experte:

Dr. med. Andreas Löser
Facharzt für Urologie
Fellow of the European Board of Urology (FEBU)

Adresse:

Kapellenstr. 31a
97941 Tauberbischofsheim

Websites:

www.vasektomie-maintauberkreis.de
www.urovitalis.de

Kontaktdaten:

Tel: 0 93 41 / 2026
Fax: 0 93 41 / 13838
Mail: info@vasektomie-maintauberkreis.de

Kontaktanfrage

Was ist die Summe aus 8 und 3?

Ganz im Nordosten von Baden-Württemberg betreut Dr. Andreas Löser kompetent Männer und Paare mit einer abgeschlossenen Familienplanung und dem Wunsch nach einer Vasektomie. Dr. Löser ist Spezialist für die Vasektomie und Facharzt für Urologie mit der Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie“. So ist es naheliegend, dass die urologische Krebsbehandlung als ein Schwerpunktthema der Praxis genannt wird. Weitere Leistungen sind in den Bereichen Andrologie sowie urologische Behandlung von Kindern, aber auch den ambulanten und stationären Operationen zu finden.

Ambulante Operationen, zu denen im Regelfall auch Vasektomien gehören, werden in den Räumen der Tauberbischofsheimer Praxis durchgeführt. Dabei erfolgt die Öffnung der Haut am Hodensack und das Durchtrennen der Samenleiter klassisch und bewährt mittels Skalpell. Männer und deren Angehörige erwartet am Tauberbischofsheimer Expertenstandort eine routinierte fachärztliche Umsetzung der operativen Sterilisation des Mannes sowie eine freundliche und gewissenhafte Beratung und Betreuung vor und nach dem Eingriff.

Die Urologie in Tauberbischofsheim ist ein Standort der überörtlichen urologischen Gemeinschaftspraxis UROVITALIS. Eine zweite Niederlassung befindet sich in Bad Mergentheim. UROVITALIS ist Mitglied im „COLLEGIUM MEDICUM„, einem regionalen Netzwerk für Fachärzte im Main-Tauber-Kreis.


Anfahrtsbeschreibung und Sprechzeiten der Praxis

Anfahrt

Die Urologie finden Sie östlich der Tauber, im Ärztehaus in der Kapellenstraße. Dort haben sich neben einer Apotheke noch weitere Praxen niedergelassen. Das Gebäude ist mit einem Aufzug ausgestattet und wurde darüber hinaus weitgehend barrierefrei gestaltet. Zudem ist das Kreiskrankenhaus von Tauberbischofsheim nicht weit entfernt, was zeitnahe Kooperationen erleichtert.

Die Anreise mit dem eigenen PKW aus Richtung Bad Mergentheim und Lauda-Königshofen kann über die B27 und anschließend die Wertheimstraße erfolgen. Am Ende der Wertheimstraße biegen Sie in die Duderstädter Allee ein und nach 200m rechts in die Kapellenstraße. Patienten aus nördlichen Orten, wie zum Beispiel Wertheim, welche über die Taubertalstraße (L506) in die Stadt fahren, biegen ebenfalls in die Duderstädter Allee und kurz darauf in die Kapellenstraße ein. Die Praxis befindet sich nach hundert Metern auf der rechten Seite. Hinter dem Gebäude befindet sich eine Anzahl Parkplätze, welche im Regelfall ausreichend sind. Auf das betreffende Areal gelangen Sie sowohl über die Kapellenstraße als auch die Duderstädter Allee.

Auch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist möglich. Der Bahnhof liegt jedoch fast 2 Kilometer entfernt auf der anderen Seite der Tauber. Von hier fahren Bahnen Richtung Aschaffenburg, Wertheim, Lauda-Königshofen und Crailsheim. Wer den Bus für die Fahrt zur Urologie nutzt, steigt an der Haltestelle vor dem Gebäude aus.

Sprechstunden

Montag:
8.30 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Dienstag:
8.30 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Mittwoch:
8.30 – 12.30 Uhr

Donnerstag:
8.30 – 12.00 Uhr
16.00 – 19.00 Uhr

Freitag:
8.30 – 12.30 Uhr

Zusätzlich wird jeden Mittwoch in der Zeit von 13:30 bis 14:00 Uhr eine Fernsprechstunde per Telefon angeboten!

Vasektomie Zentrum Tauberbischofsheim

Kapellenstr. 31a, 97941 Tauberbischofsheim

Alle Vasektomie-Experten-Standorte auf einen Blick

Persönliche Vasektomie-Beratung: Die Webseite vasektomie-experten.de wurde zu Informationszwecken erstellt und ersetzt nicht die persönliche Beratung und Behandlung durch einen ausgebildeten Facharzt für Urologie.

© vasektomie-experten.de 2011 - 2017

Autor: Dirk Sadrinna